LJUBLJANA FESTIVAL 2009
The 12th International Fine Arts Colony

mit freundlicher Unterstützung der

      
Montag, 27.07.2009
- Einzug der Gladiatoren

Die Künstler beziehen ihr Freiluftatelier in Krizanke, einem Bauwerk des berühmten Architekten Plecnik, mit großem Innenhof nebst dem Restaurant "Plecnikov hram", welches nicht nur zum Mittagessen diente. Ebenso Arkaden mit alten Bäumen, unter welchen es sich hervorragend arbeiten ließ. Ein traumhaftes Ambiente mit einer unglaublichen Ausstrahlung.

   
       

Um 18.00 Uhr war "Dinner at the restaurant Vitez" angesagt, mit Sicherheit eines der besten Restaurants in der Slowenischen Hauptstadt.
   

   
Anschließend besuchten wir das 3-stündige Programm der "Russischen Kosaken", die mit 50 Tänzerinnen und Tänzern, Sängern und Musikern einem im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf verdreht haben. 
  

zurück zur Übersicht
Q.Fell in Ljubljana